Diebstahl von Bienenvölkern

Von Sonntag, den 15. April 2018 18 Uhr, auf Montag, den 16. April 2018 morgens 10 Uhr wurden Imkerkollegen Michel Koch wieder Bienenvölker entwendet. Dies geschah wie schon im September zuvor zwischen Derenbach und Wincrange (genannt "Féitsch") an einer stark befahrenen Straße im Norden des Landes. Der Bienenstand ist, wenn man es weiß, von der Straße sichtbar, jedoch nur über einen Feldweg erreichbar. Eine Anzeige bei der Polizei wurde sofort erstellt, und es liegen der Polizei ebenfalls Fotos vom Bienenstand vor.

Es wurden von Sonntag auf Montag 7 Bienenvölker geklaut. Der Dieb musste mit einem Lieferwagen beziehungsweise einem Allrad angetriebenen Fahrzeug mit Anhänger den Diebstahl begangen haben.

Michel Koch hat bereits auf seiner Facebook-Seite einen Aufruf gestartet und hofft so den Schuldigen finden zu können.

Wir bitten alle, die was Verdächtiges in dieser Gegend beziehungsweise hinter der belgischen Grenze sehen oder gesehen haben, mit Michel Koch in Kontakt zu treten (Tel.: 691 36 20 27) respektive sich an die Polizeidienststelle in Wiltz zu wenden. Alle Bienenbeuten sind mit einem Brandzeichen des Betriebes von Michel versehen (siehe Foto), ebenso ist im Innern das Drohnenrähmchen gebrandmarkt.



Zurück zur News

    Foto :

  • leerer Bienenstand
  • Bienenbeute mit Brandzeichen: unverkennbar!